Neuvorstellungen Teil 1: gekrümmte Knochensäge

Schon länger haben wir eine gerade Knochensäge im Programm. Für einige Eingriffe ist aber eine gekrümmte Variante sinnvoller und daher haben wir eine, angelehnt an die in Germings Katalog enthaltenen Sägen gebaut. Unsere ist etwas beriter im Sägeblatt. 

Amputationen sind im LARP nicht wirklich sinnvoll, da man damit einem Spieler ein schwer ausspielbares Handicap geben würde. Allerdings kam das Ausspielen von Beinamputationen schon ab und zu vor (halbwegs darstellbar) und auch im Stampunk ist es denkbar, denn auch technische Armprothesen sind darstellbar. Der hauptsächliche Zweck ist allerdings die Darstellung eines komplett ausgestatteten Chirurgen oder Folterknechts und damit die Motivation für den Patienten, sein leiden auszuspielen. Typischer Spruch in diesem Zusammenhang: "Haltet ihn fest und lasst mich machen, dann kann ich den Arm vielleicht retten. Wenn nicht, muss ich ihn abnehmen" (und dabei die Knochensäge zeigen).

(Das Teil wird erst im gerade entstehenden, neuen Shop angeboten werden, bis dahin einfach per Mail anfragen)

Source: DunkelArt

About the author: RicSattler

Leave a Reply

Your email address will not be published.